Umstieg auf LED bei Kompaktleuchtstofflampen und leuchtstoffröhren

Kompaktleuchtstofflampen oder Leuchtstoffröhren können ohne Probleme gegen effiziente LED-Varianten getauscht werden. Wir erklären Ihnen die Vorteile und auf was Sie achten müssen.

Kompaktleuchtstofflampen – das sollten Sie beim LED-Umstieg wissen

Kompaktleuchtstofflampen - unterschied 2Pin und 4Pin

Kompaktleuchtstofflampen gibt es mit 2 Pin (für konventionelle Vorschaltgeräte) und mit 4 Pin (für elektronische Vorschaltgeräte. Die LED-Version wurde als 1 zu 1 Ersatz konzipiert und kann ohne weitere Probleme ausgetauscht werden. Exakt gleiche Abmessungen erleichtern den Umstieg auf die LED mit 2Pin bzw 4Pin. Ebenfalls kann durch die rotierenden Endkappen das Licht genau in die gewünschte Richtung gelenkt werden. Weitere positive Eigenschaften:

  • Hohe Energieeinsparungen
  • Niedrigere Temperaturen
  • Robuster und widerstandsfähiger
  • Sofortiges Licht, ohne Flackern

 

Gut zu wissen: Bei den 4 Pin-Varianten, also der EVG Version, bietet der Hersteller Philips eine Kompatibilitätsliste an. Dort können Sie Ihr vorhandenes Vorschaltgerät auf eine vollständige Funktion prüfen.

Hier geht es zur Kompatibilitätsliste von Philips >>

 

Leuchtstoffröhren können ebenfalls sehr effektiv gegen sparsame LEDs ausgetauscht werden

Hier sind die Vorteile besonders groß. Je nach LED Version kann bei selber Lichtleistung und Nutzungszeit ein bis zu 60% geringerer Stromverbrauch erzielt werden. Die Anschaffungskosten sind somit in kürzester Zeit wieder eingespart. Leuchtstoffröhren haben eine Lebensdauer von ca. 15.000 Stunden (KVG/VVG) – durch einen Wechsel zu LED Tubes können Sie diese Lebensdauer auf bis zu 50.000 Stunden erhöhen! Während Leuchtstoffröhren eher träge in Gang kommen, leuchten LED Tubes sofort in voller Stärke ohne Flackern. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass die LED kein giftiges Quecksilber enthält und kein UV-Licht abstrahlt.

Angeboten werden alle üblichen Längen, mit konventionellem Vorschaltgerät (mit Starter) und mit elektronischem Vorschaltgerät.

Hat Ihre „alte Leuchte“ einen Starter verbaut, benötigen Sie eine LED Tube für KVG´s (der notwendige Blindstarter wird immer mitgeliefert). Haben Sie keinen Starter verbaut, so erhalten Sie hier eine Hilfestellung ob Ihr vorhandenes EVG mit den LEDs kompatibel ist. Schauen Sie hierzu beispielweise in die Kompatibilitätslisten von Ledvance oder Philips.

EVG? KVG? Keine Ahnung! – die einfachste Lösung mit LED Tube Universal

Eine andere Möglichkeit bietet eine universelle LED Tube. Hier spielt es keine Rolle ob Sie ein KVG oder ein EVG verbaut haben.

Schön kompakt – unser Angebotsblatt

Blättern Sie durch unsere kompakte Übersicht - suchen Sie die passende Lichtfarbe, Länge, Wattage und bringen Sie wieder Licht in die dunkle Jahreszeit!

 

Sie haben Fragen oder benötigen Unterstützung bei der Auswahl der richtigen Leuchtmittel, dann melden Sie sich gerne bei uns. Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot mit Staffelpreisen bei Abnahme größerer Stückzahlen.

Ihr HANS RAUM-Team

LED Leuchtmittel